Mundtherapie nach Castillo Morales

Die orofaziale Regulationstherapie nach Rodolfo Castillo Morales ist ein ganzheitliches, neurophysiologisch orientiertes Therapiekonzept. Es wird angewendet bei Säuglingen und Kindern mit kommunikativen, sensomotorischen und orofazialen Störungen.

Die Mundtherapie nach Castillo Morales wird angewendet bei folgenden Krankheitsbildern:

  • Hypotonien
  • Kiefergaumenspalten
  • Trisomie 21

Die Mundtherapie nach Castillo Morales wird angewendet bei Säuglingen und Kindern mit folgenden Beschwerden:

  • Saug- und Schluckschwierigkeiten
  • Trinkprobleme
  • Störungen der Mundmotorik
  • Beeinträchtigungen der Wahrnehmung im Gesichtsbereich bzw. im Mundinnenraum
  • Artikulationsprobleme
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok